"Healy" Frequenztherapie mit Mikroströmen!

 

Praxis der Möglichkeiten
Praxis der Möglichkeiten

Herzratenvaribilität HRV

 

"Wenn der Herzschlag so regelmäßig wie das Klopfen des Spechts oder das Tröpfeln des Regens auf dem Dach wird, wird der Patient innerhalb von vier Tagen sterben."
(Quelle: Wang Shuhe, chinesischer Arzt, 3. Jahrhundert n. Christus)

 

"Stress kann man messen"

Das vegetative Nervensystem, steuert unbewusst tausende Funktionen in unserem Körper. Zwei wichtige Teile sind dabei der Sympathikus und der Parasympathikus.

 

Sympathikus

Der Sympathikus ist aktiv, wenn wir gefordert werden und verleiht uns die Möglichkeit schnell zu reagieren. Bei Stress ist er sehr aktiv, da wir ja auch sehr gefordert werden!

 

Parasympathikus

Der Parasympathikus ist das Gegenteil dazu. Er ist aktiv, wenn wir entspannen und ruhen. Er ist aktiv, wenn wir regenerieren.

 

Die Aktivität des Sympathikus und des Parasympathikus, kann mit dem HRV beurteilt werden. Dabei dient der Herzschlag als Maß. Genauer gesagt die Zeit zwischen den Herzschlägen wird gemessen. Beim gesunden Menschen verringert sich diese Zeit während des Einatmens und vergrößert sich, während des Ausatmens. Je größer die Zeitveränderlichkeit, desto gesünder ist das Herz und das autonome Nervensystem.

Die HRV ist ein Abbild für den aktuellen Zustand der Regelfähigkeit des Autonomen-Nervensystems. Wenn man belastenden Einflüssen ausgesetzt ist, muss der Körper mit der passenden Antwort darauf reagieren. Diese Reaktion, erfolgt in Form von erhöhtem Puls und Blutdruck, Freisetzung von speziellen Hormonen, anspannen der Muskeln, usw.  All dies sind natürliche und notwendige Körperfunktionen, die uns gesund erhalten.

Probleme können entstehen, wenn man oft Stressfaktoren ausgesetzt ist, oder dem Körper keine Möglichkeit gegeben wird, sich zwischen den Herausforderungen zu erholen und zum normalen Gleichgewicht zurück zu kehren. Wenn dies auftritt, kann ein Teil des autonomen Nervensystems, der Parasympathikus, erschöpft werden und nicht mehr für Entspannung und Regeneration sorgen. Ein Resultat können ein durchweg erhöhter Puls, Herzrhythmus-störungen, ein anhaltendes extremes Niveau der Stresshormone, ein unterdrücktes schwaches Immunsystem und der Ausbruch der mit Stress in Verbindung stehenden Symptomen und Krankheiten sein.

Die Messung erfolgt computergestützt und der aktuelle Zustand des autonomen Nervensystems, wird grafisch dargestellt. Am Bildschirm kann dann das Ergebnis interpretiert werden.

 

Hinweis

Von der Schulmedizin nicht anerkannt, auf Grund fehlender wissenschaftlicher Nachweise der Wirkung im Sinne der Schulmedizin!